Borreliose

Was Zecken anrichten können!

 

 

Die Borreliose entsteht meist durch die Übertragung des Erregers Borrelia burgdorferi über einen Zeckenbiss. Dieses kann dann der Auslöser einer Gelenkentzündung sein, der sog. Lyme-Arthritis.

Unbehandelt kommt es oft nach Monaten oder Jahren zu einer Reizung und Entzündung der großen Gelenke. In 15% der Fälle kann auch das Nervensystem befallen werden (sog. Neuroborreliose).

 

Wie kann ich eine Borreliose diagnostizieren?

 

Zur Diagnostik stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Liegt eine wandernde Röte um den Zecknbiss herum vor, ist sicher mit einer Infektion zu rechnen.

Idealerweise wird die Zecke selbst analysiert. Bringen Sie die Zecke, falls vorhanden, unbedingt in einem Gefäß zur Untersuchung mit. Über einen Antikörper-Schnelltest kann dann eine Sofortanalyse Klarheit verschaffen.

Ist keine Zecke mehr vorhanden, sollte eine Blutuntersuchung beim Patienten durchgeführt werden.

Hier finden Sie uns

Orthopädische Praxis Dr. Lücke

Bismarckallee 17
79098 Freiburg im Breisgau

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

 

+49 761 881 81 81+49 761 881 81 81